• Andrea Ribisch

Durchhänger? So kommst du wieder heraus!

Aktualisiert: Apr 22

Gibt es diese Menschen in deinem Umfeld, die scheinbar alles richtig gemacht haben? Schon als Kind haben mich diese Menschen schwer beeindruckt, wenngleich ich damals nur eine Handvoll davon registriert habe. Was genau ist es, das Glück und Freude in unser Leben zieht? Ich möchte euch heute meine Ultra-Kurzzeit-Methode vorstellen, die uns aus den Durchhängern des Lebens wieder herauskatapultiert und sofort Leichtigkeit bringt.


Alles scheiße gerade...

...und bitte setzen Sie hier ein: das Wetter, der Job, Corona, das Alleinsein, die Baustelle und so weiter. Dieser achtlos ausgesprochene Gedanke mit riesiger Wirkung. Wie oft fühlen wir uns so richtig down und denken oder sagen Sätze mit ähnlichem Wortlaut? Ja, auch der Mensch, der scheinbar alles richtig gemacht hat, denkt diesen Gedanken hin und wieder. Aber was würde er tun, nachdem er diesen Gedanken gedacht hat?

Vielleicht denkst du, dass nicht jeder Glück verdient hat. Vielleicht denkst du, dass nicht jeder ein glückliches Leben verdient hat. Doch warum sollte das so sein? Glück und Erfüllung ist sozusagen dein Geburtsrecht! Du kannst aus dieser negativen Spirale aussteigen! Anstatt nur mehr das Schwere und Unlösbare vor dir zu haben, ziehst du plötzlich Lösungen in dein Leben!


Du bist das Radio

Das Geheimnis liegt im Gesetz der Anziehung. Stell dir vor, du bist ein Radio. Bei einem Radio kann nur die Frequenz empfangen werden, die eingestellt ist. Hast du bei deinem Radio 88.6 eingestellt, empfängst du ausschließlich den Sender, der auf 88.6 läuft. Gleiches passiert in dir! Stell dir vor, dein erster Gedanke in der Früh ist: "Ich mag nicht aufstehen...", du fühlst dich grantig, deprimiert und demotiviert. Was genau wirst du im Laufe des Tages empfangen?


Jeder Gedanke schwingt in einer gewissen Frequenz. Damit formt und bestimmt jeder deiner Gedanken deine geistige Atmosphäre. Deine Gedanken bestimmen also, wie du nach außen hin schwingst, bewusst oder unbewusst. Diese ausgestrahlte Energie zieht entsprechende Ereignisse in dein Leben, die genau dieselbe Schwingung haben. Ereignisse, die höher oder niedriger schwingen, können dich nicht erreichen. Das ist der Ursprung jeder Negativ- und Positivspirale.

Welche Geschenke bekommst du vom Leben?

... für alles andere bist du blind.

Deine Gedanken formen deine Realität. So wie dein Gedankenfeld schwingt, zieht es - wie ein Magnet - die Dinge in dein Leben, die dazu passen. Aber halt! Ich möchte damit NICHT sagen, dass du nur mehr "positiv denken" sollst! Dinge sind, wie sie sind! "Positiv" bedeutet im wirklichen Sinne, sich die Dinge nicht schön zu reden, sondern - so wie bei einem Foto-Negativ - die Dinge so zu sehen, wie sie sind. Ohne Bewertung, ob sie jetzt "gut" oder "schlecht" sind. Geschehnisse und Situationen sind so, wie du sie nennst, und vielmehr eine Sache deiner persönlichen Wahrnehmung aufgrund deiner Interpretation durch deine persönliche Brille oder deinem persönlichen Filter aus deiner Prägung oder der "geistigen Erbschaften" anderer.


Meist sind Geschehnisse die Wirkung auf eine Ursache und keine Bestrafung oder Grund zur Verzweiflung. (Dazu mehr in einem anderen Blog-Artikel). Ein Experiment:

  • Schau dich in dem Raum um, in dem du sitzt. Versuche, dir alle gelben Gegenstände im Raum zu merken. Schließe dann die Augen.

  • Zähle jetzt alle roten Gegenstände im Raum auf.

Das Experiment zeigt, dass du dein Augenmerk so sehr auf die gelben Gegenstände gerichtet hast, dass du blind für alles andere warst.... Du siehst im Außen nur das, wonach du suchst. Ist das nicht erschreckend?


Kann es also sein, dass wir die Welt exakt so wahrnehmen, wie wir sie persönlich sehen? Kann es sein, dass der Mensch, der alles richtig gemacht hat, die gleiche Welt zur gleichen Zeit etwas anders sieht? Kann es sein, dass dieser Mensch gerade irgendeine Chance in dieser Welt sieht und somit zeitgleich bereits in einer anderen Wirklichkeit lebt?

Wir betrachten die Welt durch unseren persönlichen Filter

Es kann sein, dass uns der Mut oder die Kraft scheinbar schon verlassen haben, um unsere Sichtweise zu drehen. Doch es gibt eine Ultra-Kurzzeit-Methode, die ich dir nun kurz vorstellen möchte. Schon nach dem Durchdenken dieser Punkte wirst du eine spürbare Leichtigkeit fühlen und gleich besser drauf sein.


Zieh dich für 10 Minuten an einen ruhigen Ort zurück und stelle dir selbst diese 3 Fragen. Notiere dir die Antworten für spätere Durchhänger :)

  1. Befreie die Dinge von deinem Urteil Versuche anzuerkennen, dass die jetzige Situation irgendeinen Sinn haben muss, auch wenn du den Sinn noch nicht erkennst. Die Situation ist weder gut noch schlecht, sondern ist, wie sie eben ist. Hör auf, dagegen zu kämpfen. Nur für diesen kurzen Moment. Lass die Situation sein, wie sie ist. Du wirst sofort eine Art Frieden in dir spüren, wenn du die Situation einfach mal für diesen Moment so annimmst. (Das heißt nicht, dass die Situation so bleiben muss!) Dieser Schritt ist der Wichtigste und darf einige Minuten in Anspruch nehmen.

  2. Was will das Leben jetzt gerade von mir? Unser Wohlbefinden wird automatisch besser, wenn wir aufhören, uns zu fragen, was wir gerade wollen. Die Situation ist also, wie sie ist. Nachdem das Leben nie gegen dich, sondern für dich ist, frage also das Leben, was es jetzt von dir will: "Liebes Leben, was willst du durch mich erwirken?" Du wirst sofort die stille Antwort hören, denn alles in dir sucht jetzt nach einer Lösung. Notiere dir die Antwort.

  3. Was ist mein erster Schritt? Wenn du weißt, was das Leben jetzt gerade von dir will, frage in dich hinein, was der erster Schritt sein soll. Auch jetzt wirst du in der Sekunde eine Antwort hören. Notiere diese Antwort und setze sie sofort in die Tat um.

In der Negativspirale zu verharren, bringt weder dir noch jemand anderen etwas. Diese drei Schritte helfen dir aus den Tiefs heraus und geben deinem Leben sofort eine andere Richtung. Lass mir gerne ein Kommentar da, wie es dir ergangen ist!


Alles Liebe, deine Andrea

147 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen